Ressourcen

Die ideale Länge Ihres Blog-Posts
Datum: 2015-04-24 08:06:44

Wir von LottaRewards möchten unseren Affiliates die besten Tipps und Ratschläge an die Hand geben, mit denen sie mehr Kunden und Einnahmen generieren können. Dieser Ratgeber beschäftigt sich mit Blogs und der Frage nach der perfekten Länge eines Blogs.

Stift

Lange Posts vs. Kurze Posts

Jeder hat seine eigene Vorstellung eines perfekten Blog-Posts. Es gibt viele, oft auch widersprüchliche Informationen zu der perfekten Länge eines Blogs. LottaRewards hat sich einmal für Sie informiert und sich auf die Suche nach der perfekten Bloglänge gemacht.

Zunächst müssen Sie immer im Hinterkopf haben, dass Sie mit dem Inhalt Ihres Blogs gut in den Suchmaschinen gefunden werden möchten. Wenn Sie sich also mit Ihrem Online-Marketing beschäftigen, dann müssen Sie sich auch über die richtige Länge und den Zeitpunkt der Veröffentlichung Gedanken machen.

Was gilt generell als kurz oder lang bei einem Blog?

Langer Artikel: Alles über 2000 Wörter

Kurzer Artikel: Alles unter 2000 Wörter, in der Regel unter 1000 Wörter

Blog

Was muss ich beim Schreiben meines Blogs alles beachten?

Google Algorithmus 

Google möchte seinen Kunden stets die beste Qualität anbieten. Ein guter Artikel bzw. Blog sollte stets umfangreich und natürlich geschrieben sein, nicht zu betont und mit einem flüssigen Blogverlauf. Je höher die Position in den Google-Suchergebnissen ist, desto mehr Inhalt hat die Seite. Sie werden feststellen, dass die Ergebnisse auf der ersten Ergebnisseite mehr als 2000 Wörter haben. 

Googles Web Crawler Googlebot ist dafür verantwortlich, Ihre Website zu indexieren, zu überprüfen. Dabei schaut er auf jedes einzelne Wort der Seite, auf Schlagwörter und andere Informationen. Es werden unterschiedliche Abschnitte beurteilt – Website-Titel, Überschriften, Metadaten, Bilder und Bildbeschreibungen. 

Kennen Sie Ihre Leser

Ihre Leser erwarten, dass Sie in einem bestimmten Stil und zu einer bestimmten Zeit schreiben – dies ist ihnen wichtig.

Inhalt und Stil

Die Erwartung von vielen Lesern an Ihren Blog ist es, dass der Inhalt konstant als IHR Inhalt erkennbar ist und bleibt. Versuchen Sie mit Ihren Lesern zu kommunizieren und sich in die Leser hineinzuversetzen. Was ist ihnen wichtig? Ist das Thema hilfreich? Ist es auf den Punkt gebracht? Was möchten Sie sagen? Was sind die Kernpunkte? Wenn Sie es in 100 Wörtern sagen können, können Sie dies gerne tun. Wenn Sie 2000 Worte benötigen, ist das auch in Ordnung. Die Länge ist auch von Ihrem Schreibstil abhängig. Die ideale Länge eines Blog-Posts ist 7 Minuten, 1600 Worte. Denn nach 7 Minuten schalten viele Leser bereits ab, wie viele Untersuchungen zeigen.

Häufigkeit der Posts  

Die Länge Ihres Posts hängt auch davon ab, wie oft Sie veröffentlichen. Viele Blogger posten vielleicht nur einmal in der Woche, doch wenn sie posten, veröffentlichen sie einen sehr umfassenden Post. Andere Blogger posten täglich kurze Blogs. Es kommt natürlich darauf an, wie viel Sie veröffentlichen können. Wichtig ist hierbei, dass guter Inhalt Zeit braucht. 

Format 

Indem Sie Ihren Blog korrekt formatieren, ermöglichen Sie Ihren Lesern, Ihre Seite schnell zu überblicken und die für sie interessanten Abschnitte zu wählen. Hierbei helfen Untertitel zu Ihren Blogs, informative Bilder und kurze Abschnitte. Es ist wichtig, den Inhalt zu unterteilen, da dies einen leichteren Überblick ermöglicht.

Ein erfolgreicher Affiliate wird man, indem man seine Einnahmen erhöht. Je mehr Inhalt Ihre Website hat, desto mehr kann auch von den Suchmaschinen gefunden werden. Und je mehr Inhalt gefunden werden kann, desto besser auch die Suchergebnisse. 

Zweck

Jedes gute Marketing-Konzept soll einen oder mehrere Zwecke erfüllen. Und der wichtigste Zweck für alle Affiliates ist die Vergrößerung der Einnahmen. Mit diesem Hauptziel kommen natürlich weitere Unterziele. Diese Ziele können z.B. die Verbreitung der eigenen Marke sein, Kommunikation in sozialen Netzwerken, Vergrößerung des Kundenstamms, die Veröffentlichung von Informationen oder die Verbesserung in Suchergebnissen. Anhand dieser Punkte müssen Sie die Länge Ihres Blogs definieren.

Fassen wir kurz zusammen

Schauen wir auf die Vorteile und Nachteile von langen und kurzen Posts. Danach können Sie für sich entscheiden, was Sie bevorzugen.

Stifte

Lange Posts

Vorteile:

• Wird von professionellen Bloggern empfohlen 

• Kann als Vorlage von neuen oder unerfahrenen Bloggern genutzt werden 

• Mehr Links mit komplexen Inhalten (link bait) 

• Indem Sie Ihren Artikel in verschiedene Blöcke aufteilen, erhalten Ihre Leser leichter einen Überblick und können die für sie wichtigen Informationen herausfiltern, ohne den ganzen Artikel lesen zu müssen 

• In langen Artikeln können Sie zahlreiche Schlagwörter einbauen und so den Artikel besser in Suchmaschinen, besonders auf Google, platzieren 

• Erlaubt, detailliert auf ein Thema einzugehen 

• Auf Grund der detaillierten Artikel gelten Sie als Experte in Ihrem Gebiet 

Nachteile:

• Sehr zeitaufwendig

• Fordert explizites Wissen zu dem Thema

• Ist schwerer zu erstellen und zu formatieren

• Lange Artikel wirken auf viele Leser abschreckend

• Es können mehr Fehler passieren 

• Könnte zu detailliert sein, so dass Leser nichts mehr hinzufügen bzw. kommentieren können

• Zeitmangel erlaubt es einem oft nicht, viele lange Artikel zu schreiben 

• Es besteht die Gefahr, dass Sie um den heißen Brei herumreden, ohne direkt zum Punkt zu kommen

Blogthema

Kurze Posts

Vorteile:

• Einfacher zu schreiben

• Einfacher zu lesen

• So lassen sich mehrere Posts im selben Zeitraum veröffentlichen

• Sie können so Neueinsteiger ansprechen

• Sie können schneller auf aktuelle Anliegen eingehen

• So lassen sich mehr Leserkommentare generieren. Sie sind kurz und geben Lesern die Möglichkeit, ihre Meinung zu äußern

Nachteile:

• Leser bevorzugen Qualität über Quantität

• Geringere Relevanz

• Passende Themen können Ihnen schneller ausgehen

• Könnte oberflächlich wirken

• Inhalt beschränkt sich meist auf Text, Bild oder Video 

Das PlayHugeLottos-Team möchte seinen Kunden ebenfalls stets qualitativ hochwertige Artikel auf seiner Website präsentieren. Indem sie einen Themenkalender erstellt haben und sich an diesen auch halten, können sie die aktuellen Lotterieergebnisse, Gewinnergeschichten und Website-Ankündigungen veröffentlichen. So können sie ihre Lottospieler nicht nur auf dem Laufenden halten, sondern nehmen auch die Platzierungen in den Suchmaschinen in Angriff, um bestmöglich von Kunden gefunden werden zu können.

Google

Schlussworte

Manchmal genügen Lesern kurze Posts, um generelle Informationen zu einem Thema zu erhalten. Lange Posts sind hingegen notwendig, wenn detailliert auf ein Thema eingegangen werden muss.

Daher hängt die Länge Ihres Blogs von der jeweiligen Thematik ab. Sowohl kurze als auch lange Posts haben ihre Vorteile.

Solange der Inhalt Ihres Posts für Ihre Leser nützlich ist, reichen sogar 500 Worte aus.

Wir hoffen, dass Sie den Artikel hilfreich fanden. Und selbst, wenn Sie den Artikel nur überflogen haben und dennoch einige Informationen dazu nutzen können, Ihre Einnahmen zu erhöhen, dann freuen wir uns darüber.

Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen oder Anregungen. Wir freuen uns auf Sie.


Unsere Produkte

PHL-Logo-04-01
Lotto247-Logo-03-02
IGBsidebarbanner336x600

iGB
2017 GEWINNER

Beste Lotto Affiliate-Managerin